· 

Deine Leidenschaft- leichtgemacht!

 

Hallo ihr Lieben,

 

heute möchte ich euch ermutigen, einmal tief in euch zu eurer wahren Leidenschaft zu spüren!

 

Glüht eure Leidenschaft noch in dem, was ihr tut, in eurem Alltag?

 

 

 

Ich meine damit im Moment nicht unbedingt die sexuelle Leidenschaft. Auch wenn diese am Schönsten ist, wenn das Feuer noch brennt!

 

 

Nein, heute möchte ich die Leidenschaft ansprechen, die euch im täglichen Leben bei eurer Arbeit oder in eurer Freizeit euch die pure Kraft gibt, ja das Feuer in euch entfacht, dass euch wahre Erfüllung spüren lässt.

 

Kennt ihr das Gefühl noch? Oder noch besser- lebt ihr es schon?

 

Stellt euch einmal vor, ihr wacht morgens auf und der erste Gedanke, der euch durch den Kopf geht ist: „Wow, was für ein herrlicher Tag (und dabei kann es Katzen hageln :) ), das ist der Tag meines Lebens.  Schön, dass es mich gibt!“ Und das denkt ihr nicht nur einmal im Jahr (weil zum Beispiel an diesem Tag Dein Geburtstag ist), nein, am nächsten Morgen schießt euch derselbe Gedanke durch den Kopf!

 

 

Geht es euch so? Oder ist das Gefühl, diese Energie eventuell schon eine ganze Weile her?

 

Mhhh- ich glaube, dann wird es Zeit etwas zu ändern. Keine Sorge, dass kann in wunderbar kleinen Schritten passieren!  So, wie es für uns gerade möglich ist. Jeder in seinem Tempo. Ja, und so einfach ist es manchmal auch gar nicht, von 0 auf 180 seinen ganzen Alltag umzukrempeln.

 

 

 

Aber eben in kleinen Schritten!

 

Vielleicht darf ein erster Schritt sein, sich zu fragen: Warum stehe ich morgens nur zu, sagen wir einmal 50% gut gelaunt auf?

 

Was sind die 50%, also der Anteil, der den Tag zu „Wow- super bitte mehr davon“ sein lässt?

 

Und was davon sagt in Dir: „AAHHHH, bitte morgen nicht schon wieder- heute ist es das letzte Mal!“ – und Deine warme Decke entwickelt magische Anziehungskräfte!

 

 

 

Heute möchte ich Dich einladen:

 

Wenn Du möchtest, stehe Morgen einmal auf, (Stift und Papier liegen schon an Deinem Bett bereit) und beginne den Tag wie folgt:

 

„Guten Morgen liebes Lichtwesen- schön, dass es Dich- ja genau Dich gibt! Herzlich Willkommen in diesem wunderschönen neuen Tag!“

 

Dann setzte Dich aufrecht hin, nehme Stift und Papier und gehe kurz in Dich: Was erwartet Dich heute? Welche Tagesereignisse weißt Du schon? (Wunder gibt es immer, aber die kann man ja nicht planen J )

 

Und dann frage Dich: Freue ich mich auf genau diese Erlebnisse? Sind es die Abenteuer, die das Leben erfüllt und in voller Kraft mein ganzes Sein erleuchten?

 

Wenn Du diese Erlebnisse heute vor Dir hast und Du weißt, das sind die Dinge in meinem Leben, die mein Leben so einzigartig machen! Dann schreibe sie auf!

 

Das muss nicht unbedingt ein Ausflug auf den Himalaya sein, oder eine Shopping-Tour mal kurz nach Paris. Also darf es natürlich auch!

 

Nein, es können die kleinen Dinge im Leben sein- wie wäre es zum Beispiel mit einem gemeinsamen Frühstück mit Deinen Liebsten? Oder ein kurzes Kaffeepäuschen mit Deiner Arbeitskollegin. Ja, oder einfach das wunderschöne Wetter?

 

 

 

Ja, was lässt Dein Herz höherschlagen? Einfach so, im Alltag!

 

Und davon bitte nun täglich mehr!!!! Steigere es langsam-  so wie es für Dich alltagstauglich ist!

 

 

 

Warum- mmhh das warum ist klar.

 

Nun versuche ich Dir noch eine spirituell -wissenschaftliche Erklärung dazu zu schreiben :)

 

Also stelle Dir vor, Dein Körper ist Musik- und Du schwingst in der Tonlage a-Moll  :)

 

Das fühlt sich wahrscheinlich etwas melancholisch an!

 

Und nun trifft genau diese Schwingung auch noch auf das universelle Gesetz der Anziehung. Vielleicht hast Du davon schon gehört. Das Gesetz besagt: „Gleiches zieht Gleiches an“

 

Also ziehst Du in Deiner Tonlage sehr wahrscheinlich auch Ereignisse und Begegnungen in a-Moll an!

 

Wenn das genau Deine Tonlage ist, so ist alles vollkommen in Ordnung.

 

Aber wenn nicht, dann geht es Dir wahrscheinlich auch nicht soooo gut!

 

 

 

Und da hilft nur eines: Verändere Deine Tonlage!

 

Nehmen wir an: Die Tonlage C-Dur entspricht mehr Deinem Typ- ja dann lade ich Dich ein: Mache Dich auf Deinen Weg!  Finde heraus, wie Du auf diese wundervolle Tonlage kommst.  Nun, entweder krempelst du Dein ganzes Leben -alles auf einmal um. Das kann natürlich sehr turbulent sein. Ich stelle mir gerade die Tastatur eines Klavieres vor- solche Sprünge sind manchmal weit entfernt- aber machbar!

 

Oder Du gehst es eben in Deinem Tempo an und ja, probierst vielleicht auch einmal kurz dazwischen noch andere Tonlagen aus- bis es für Dich stimmt.

 

Stelle Dir vor, Du schwingst mit Deinem ganzen Sein in allen Lebensbereichen auf Deiner Tonlage! Was Du da wohl alles in Dein Leben ziehst? :)

 

Wäre das nicht die pure Leidenschaft die wahre Erfüllung?

 

 

 

So, nun gibt es ja noch die andere Seite.

Also wir stellen uns noch einmal vor, dass Du morgens aufwachst und Dich liebevoll begrüßt. Dann gehst Du Deinen Tag durch- und überlegst Dir nun, welche Ereignisse den Tag weniger lichtvoll erstrahlen lassen.

 

Ich weiß, dass macht weniger Spaß- daher ist die Übung nur ganz kurz. Aber vielleicht dennoch wichtig! Gibt es solche Ereignisse eventuell? Das dürfen kleine Dinge (wie Hausputz) sein, oder auch größere tagesfüllendere, wie zum Beispiel Deine Arbeit.

 

 

Dann frage Dich kurz: Was genau ist es, was mir dabei keine Freude mehr bereitet:

 

Ist es dieser Chef, der dauernd an mir rumnörgelt, obwohl ich alles gebe? Oder ist es ein Arbeitskollege, der schon immer mit schlechter Laune an mir durchgeht und dann sein ganzes Päckchen bei mir lässt! Oder ist es die Tätigkeit an sich?

 

Ganz klar, um Deine Tonleiter aufwärts zu gehen, musst du auch die schiefen Töne in Deiner Melodie herausfinden!

 

Schreibe auch dies bitte kurz auf! Und wenn Du mehr Zeit hast, so finde es genau raus. Oft ist es so, dass man pauschal zum Beispiel sagt: Mir macht meine Arbeit keine Freude. Aber vielleicht ist es gar nicht die Tätigkeit, sondern mehr das Umfeld. So wäre es bestimmt sinnvoller das Umfeld zu verändern (oder einmal sich zu fragen- welche Schwingung sende ich aus, damit ich genau dieses Umfeld vor mir habe J ). Und nicht die Tätigkeit.

 

 

 

Ja und dann möchte ich Dich einladen:

 

Schreibe auf, was Du tun kannst, damit Dein Tag, jeder Tag Deines Lebens ein erfüllter leidenschaftlicher Tag werden darf.

 

Ja, vielleicht reicht es ja schon, deinem Mitarbeiter einmal zu sagen, dass Du nicht sein „Gedankenmülleimer bist“-oder vielleicht gibt es auch einfach Möglichkeiten, sich nicht mehr zu begegnen. JA, oder vielleicht schaffst Du es, Deine innere Haltung zu der Thematik zu verändern- und schon verändert sich das Außen auch zum Positiven.

 

Alles ist möglich!

 

 

 

Als letzte Idee möchte ich Dich auch einladen, schreibe auf eine weitere Liste auch Dinge, die Deine Tonlage in die höchsten Töne erheben können: Was macht Dir Freude? Was bewegt Dich zu tiefst und entfacht wieder Dein Feuer? Ja und wenn es eine Weltreise ist- dann los mit Dir!

 

 

 

Es gibt nichts Schöneres, als ein erfüllte Leben- und genau das wünsche ich Dir nun!

 

P.S. Man sagt, wir sind gerade im lichtvollsten Monat des Jahres, begleitet von sehr vielen Lichtwesen, die gerade um die Weihnachtszeit uns noch intensiver und näher begleiten. Und wäre es nicht wundervoll, wenn Du das Jahr 2018 mit neuen Ideen Dein Jahr werden lässt? J

 

 

 

Ich wünsche euch eine leidenschaftliche Zeit

 

Eure Ruth

 

P.S: Wenn Du möchtest, begleite ich Dich gerne auf der Suche nach Deiner Seelenreise- Deiner Herzensreise. Gemeinsam finden wir Dein Leben wieder :) Weitere Infos findest Du unter: Coaching :) -ich freue mich auf Dich!