· 

Bist du am Erwachen?

Übrigens:

Du findest mich auch unter:

Spotify

www. podcast.de

2 geniale Podcastanbieter. Du findest mich einfach unter dem Podcast: "Bewusstsein der Neuen Zeit" mit nebenstehendem Bild.

(kleiner Tipp: bei "Podcast" kannst du meine Episoden auch kostenfrei downloaden- für unterwegs, oder zwischendurch :)


Erwache ich´?

Was ist der Prozess des Erwachens? Oder woran erkennst du, dass du in diesem Prozess vielleicht schon mittendrin bist?

 

Ich persönliche glaube, dass der eigene Weg meistens mit dem Hinterfragen des eigenen Lebens beginnt!

Oft werden wir auch regelrecht darauf hin geführt. Manchmal auch einfach durch weniger angenehme Ereignisse wie zum Beispiel Krankheit oder auch der Verlust eines geliebten Menschen.

Erwachen muss aber auch gar nicht schmerzhaft beginnen.

 

Es darf auch leicht und zart beginnen, einfach, weil man sich selbst auf die eigene Lebensreise begibt. Mehr vom Leben plötzlich möchte! Sich erfahren möchte! Sich auch vielleicht selbst zum Ausdruck bringen möchte!

Und schon ist man mitten drin im Prozess des Erwachens. Oder anders gesagt: Im Prozess der Bewusstwerdung.

 

Denn das ist es, was wirklich passiert. Und ein zurück gibt es dann nicht mehr. Denn wenn man erst einmal an dieser Prise Freiheit, Freude oder auch Selbstbestimmung gelauscht hat, so möchte man diesen Zustand nicht mehr missen. Im Gegenteil, sich wieder in alte Bahnen zu begeben würde sehr schnell schmerzhaft sein. Denn einfach weil wir nicht mehr in diesen alten Energien hineinpassen. Oder  anders gesagt: Wir passen nicht mehr in das alte Muster, weil wir selbst davon schon soo viele alten Energien dann losgelassen haben, das wir einfach nicht mehr mit dieser Energie in Resonanz gehen.

 

Doch ist das Erwachen nur schwer?

 

Ich sage "Jein"! Denn es liegt immer an dir, o du in deinem persönlichen Weg mehr den Fokus auf Freude und Leichtigkeit legen möchtest- oder auf die Schwere und dauerhaftes Meistern von einer Hürde nach der anderen!

Welchen Weg du wählst, ist dir überlassen.

Falls du dich entscheidest den Erwachensprozess in Freude und Leichtigkeit zu gehen, so werden auch hier immer mal wieder Hürden auftauchen. Doch wenn du ihnen einfach nicht mehr so biel Gewichtung gibst, ja sie einfach als "menschliche Erfahrung" wahrnehmen kannst, so ist es vielleicht auch möglich, diese alten Muster, die meistens dahinter stehen, einfach loszulassen und wieder  dein Leben zu genießen.

Es ist immer eine Frage der Betrachrung- ist das Glas halbvoll oder halbleer.

 

Doch was bedeutet Erwachen noch?

Was, wenn wir uns darin wirklich in allen Facetten selbst erkennen darf. Was, wenn wir plötzlich Potentiale in uns entdecken, von denen wir bis jetzt noch gar nichts wussten?

Was, wenn ich davon ausgehen darf, dass wir unendliche Wesen sind und als Wesen uns schon in viele vorherigen Leben inkarnierten. Was haben wir wohl da schon alles lernen dürfen. Und welche Potentiale schlummern daher noch unentdeckt in uns, die vielleicht auch dieses Leben gerne gelebt werden möchten?

Wer sind wir also wirklich?

Und ja wir tragen natürlich auch Anteile in uns, die wir vielleicht im ersten Moment weniger annehmen können. Doch was ist, wenn wir auch diese Anteile annehmen. Und im zweiten Schritt einfach auch  einmal hinterfragen, wieso wir in bestimmten Situationen z.B. wütend oder neidisch, oder,... reagieren. Was, wenn der Ursprung eine ganz natürliche Ursache hat? Und was, wenn man durch diese Hinterfragen auf einmal diese Antwort in sich erkennt. Und aus dieser Erkenntnis zum einen sich noch mehr selbst annehmen kann. Und dann wirklich in allen Facetten und Nuancen!

Und zum anderen durch diese Erkenntnisse das eigene Verhalten sich verändern darf und dadurch die Antwort von auch eine andere werden darf?

Auch diese Prozesse gehören zum Erwachen!

 

Müssen wir überhaupt erwachen?

Nein! Die Entscheidung liegt jedem frei! Doch wir sind Wesen, die sich eigentlich gerne immer weiterentwickeln möchten. Und das zweite: Wir haben einen ganz einzigartigen Seelenplan. Und auch wenn wir diesen vergessen haben, so pürt unsere Seele sehr gut, wenn wir gerade "vom Weg abgekommen " sind. Denn dann wir das Leben schwer. Daher ist es eigentlich eine Grundtendenz in uns, den Weg des Erwachens- früher oder später- zu gehen. Als dritter Punkt ist auch noch zu erwähnen, dass wir diese Reise in eine eue Dimension des Bewusstseins durchaus mit unserem Planeten gerade gemeinsam gehen! Und Mutter Erde hat sich nun entschieden, diesen Weg auf jeden Fall zu gehen. Unsere eigene Entscheidung für unseren einzigartigen Weg ist uns aber immer frei. Nur könnte ich mir vorstellen, dass es einfacher ist, den Weg hin zu mehr Leichtigkeit und Freude zu gehen, als weiterhin in einem dreidimensionalen Bewusstsein zu bleiben.

 

Denn Erwachen, das bedeutet, den Weg in Leichtigkeit und Freude zu gehen!

 

 

 



Weitere Infos unter:
https://www.ruthweber-coaching.com/
oder meine Kurse unter:
https://www.ruthweber-coaching.com/shop/
Folge mir auf:
Facebook: https://www.facebook.com/ruthwebercoaching/
Instagram: ruth.verena
Pinterest: https://www.pinterest.de/RuthWeberCoaching/